ÜBERBAUUNG KLOSTERREBEN

BAUBESCHRIEB

BAUBESCHRIEB

Der Baugrund wird vom Ingenieur geprüft und untersucht.

5 bis 10 cm Magerbeton, darüber armierte Betonbodenplatte. Frostriegel und Dimensionen nach den Angaben des Ingenieurs.

Armierte Betonwände mit Dichtungsmittelzusatz. Aus­sensei­ten mit einer Dichtungsmasse be­han­delt und Perimeterisolation. Dimensionierungen der Be­ton­wände nach den Angaben des Ingenieurs.

12 bis 18 cm starke Kalksandsteinmauern, sauber ausge­fugt.
Betonwände nach Angaben des Ingeni­eurs.

Böden in den Kellerräumen und Abstellräumen sowie im Technikraum mit einer Kunstharzfarbe gestrichen.

Sämtliche Abwasserleitungen in Rohren. Schächte und Schlammsammler in Beton. Ausfüh­rung der Arbeiten nach den örtlichen Vorschriften und des Gewässerschutz­amtes.

In Ortbeton oder vorfabrizierten Elementen vom EG bis ins Attika mit Platten belegt.

Aussenisolation mit folgendem Aufbau: Abrieb 2 mm ein­gefärbt. Grundputz armiert ca. 10 mm,
18 cm Isola­tion, Steinwolle, 15 cm Backstein oder Beton. 2-facher Farbanstrich mit Fungizit.

Alle Geschossdecken in armiertem Beton. Dimensio­nen nach Anga­ben des Ingenieurs.

10 bis 18 cm Backstein oder Beton, nach Angaben des Ingenieurs.

Zweischalig, 15 cm Backstein,6 cm Isolation, 15 cm Backstein.

Gemäss Verfügung der kantonalen Abteilung „Zivile Verteidigung“, Aarau vom 31.08.2017 leistet die Bau­herrschaft einen Ersatzbeitrag für 20 Schutzraumplätze.

Wände in Beton oder Kalksandstein. Betonkonstruktion gemäss den Plänen und nach den Angaben des Ingenieurs. Boden mit Verbundsteinen, unbeheizt. Mit Handsender bedienbares Deckensektionaltor.

Lamellenstoren mit Elektroantrieb. Einteilung nach den Fassadenplänen. Eine Son­nenstore pro Haus mit einer Breite von 5 m und einer Ausladung von 3 m.

UG/EG: 10 cm Isolation, 2 cm Trittschall, 7 cm Überzug
OG/Attika: 4 cm Isolation, 7 cm Überzug
Die Isolation wird in 2 Schichten verlegt. Die untere Schicht ist eine 2 cm starke Trittschallplatte.

Metallfensterbänke

Alle Spenglerarbeiten in Chromstahl oder UgiTOP.

Flachdach mit folgendem Aufbau von unten: Betondecke; Grundierung; Dachpappe VA4, 4 mm, vollflächig aufgeklebt; Dämmung PU < 120 mm; Trittschall 20 mm;
2 Lagen Dachpappe EGV3/EP4; Splitt/Sand; Gartenplatte 20 bis 40 mm. Attikadach mit Kiesbelag.

Alle Fenster mit Flügel in Holzmetall. 3-fach Isoliergläser mit Wärmeschutzglas K-Wert 0.6 W/m2 K. Alle Fenster sind mit erhöhtem Schallschutz ausgeführt. Schalldämmwert Rw + C tr. mind. 31 dB (A).
Die Fenster im Erdgeschoss werden einbruchhemmend ausgeführt. Widerstandsklasse RC2, inkl. VSG-Glas.
Restliche Fenster erhöhte Grundsicherheit.

Boden mit Gartenplatten belegt. Geländer mit Staketen.

Küche, Wohn-/Esszimmer, Gang, Bad, se­para­tes WC
mit Keramik­platten. Preisbasis ca. Fr. 120.– pro m2, inkl. Sockel und Neben­arbeiten.

In den Zimmern Monopark Eiche Farina 15, Preisbasis Fr. 100.– per m2, inkl. Sockel.
Bei den genannten Preisen handelt es sich um Netto­preise. Sämtliche Rabatte werden den Käu­fern weiter­gegeben.
Grund­putz und 1,5 mm Abrieb zum Strei­chen. In den Nassräumen Keramikplatten.
Preisbasis Fr. 120. –   per m2, inkl. Dekor und Ne­ben­arbeiten.
Beim genannten Preis handelt es sich um einen Netto­preis. Sämt­liche Rabatte werden den Käu­fern weiter­gegeben.

Betondecken in den Kellerräumen weiss gestri­chen. In den Wohngeschossen alle Betondecken in Weiss­putz, gestri­chen.

Jedes Haus verfügt über eine eigene Erdsonden-Wärmepumpe. Jeder Raum kann einzeln reguliert werden. Freecooling.

Niedertemperatur-Therme und Fussbodenhei­zung in allen Geschossen. Die Niedertemperaturheizung ist so ausgelegt, dass sie bei einer Aussentemperatur von minus 11 °C  min­destens fol­gende Raumtemperaturen erreicht:

20 °C in Wohnen, Essen, Küche und Schlafzimmer.
22 °C in Bad, separates WC und DU/WC/Waschen.

Boiler 400 Liter.

Alle Häuser werden mit je einer autonomen kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet.

Das Lüftungsgerät wird jeweils im Technikraum/Waschraum platziert.

Die Zuluft wird in den Wohn- und Schlafzimmern eingeführt und die Abluft wird in den Bädern, Duschen, im separaten WC und in der Küche abgesaugt.

Die Ausführung des Leitungssystems erfolgt im Bereich der Decken in Kunststoff-Flexrohren. Im Untergeschoss werden die Hauptkanäle für Aussenluft, Fortluft, Abluft und Zuluft mit verzinktem Spirorohren sichtbar unter der Decke montiert.

Die Aussenluft wird über einen Schacht an der Fassade abgenommen und die Fortluft über einen weiteren Schacht wieder an die Umgebung abgegeben.

Die Küchenabluft wird über einen separaten Kanal direkt über die Fassade ins Freie abgeführt.

Kalt- und Warmwasserleitungen in Chromstahlroh­ren, kombi­niert mit Kunststoffrohren. Ableitungen für das Schmutzwasser in PE-Kunststoffrohren. Sichtbare Warmwasserlei­tungen wer­den mittels 30 mm PIR-Scha­len mit Hart-PVC-Hüllen isoliert. Ein­gemauerte Steiglei­tungen wer­den isoliert. Für alle Häuser ist  beim Sitzplatz und im Attikageschoss ein frostsicherer Wasserhahn vorgese­hen.
Allgemeine Sanitärapparate nach Apparateliste (Farbe weiss)

Gäste-WC im Attika

  •  1 Wandklosett UP
  • 1 Papierhalter, verchromt
  • 1 Waschbecken
  • 1 Waschtischmischer
  • 1 Lichtspiegel

Bad/Dusche/WC im OG

  •  1 Badewanne
  • 1 Bademischer
  • 1 Badetuchstange, verchromt
  • 2 Waschtischmischer, verchromt
  • 1 Doppelwaschtisch
  • 1 Unterbau
  • 1 Duschenboden mit Platten und Ablaufrinne
  • 1 Duschenmischer, chromeline
  • 1 Seifenspender, verchromt
  • 1 Licht-Spiegelschrank
  • 1 Wandklosett UP
  • 1 Papierhalter, verchromt
1 Waschtrog „Romay-Trend“, Kunststoff, 55 x 45 x 23 cm
1 Waschmaschine Siemens
8 kg Trom­mel, 1400 Touren
1 Tumbler Siemens, 8 kg, Luftkondensor

Technik
1 Schalter / Steckdose
2 Balkenleuchten LED
1 Steckdose Entkalker
1 Anschluss Wärmepumpe
1 Anschluss Boiler
1 Anschluss Rohrbegleitheizung
1 Anschluss Lüftung
1 Reserve-Anschluss Photovoltaikanlage
1 Sicherungsverteilung

Garage
2 Schalter / Steckdose
1 Dreifachsteckdose
1 Balkenleuchte LED
1 Anschluss Tor
1 Reserve-Anschluss Elektroauto

Gang UG / Treppe
3 Schalter
6 Deckeneinbauleuchten LED

Eingang aussen
1 Bewegungsmelder
2 Schalter
1 Schalter (innen)
2 Wandeinbauleuchten
1 Wandanschluss
1 Deckenleuchte
1 Aussensprechstelle

Waschen
1 Schalter / Steckdose
2 Balkenleuchten LED
1 Steckdose Secomat
2 Steckdosen Waschmaschine / Tumbler

Keller
1 Schalter / Steckdose
1 Balkenleuchte LED
1 Dreifachsteckdose

Entrée
3 Schalter
5 Deckeneinbauleuchten LED
1 Wandanschluss
1 elektrischer Storenanschluss

Büro
1 Schalter / Steckdose
1 Deckenlampenanschluss
2 Dreifachsteckdosen
1 Multimediaanschluss
1 elektrischer Storenanschluss
1 Raumthermostat

Sitzplatz
1 Schalter
1 Steckdose
1 Deckenlampenanschluss
1 Reserve-Anschluss Markise

Bad/Dusche/WC
1 Schalter
1 Spiegelschrankanschluss
2 Deckeneinbauleuchten LED
1 Reserve-Anschluss Closomat
1 Reserve-Anschluss Handtuchradiator

Treppe OG
1 Schalter / Steckdose
5 Schalter
1 Wandanschluss
4 Deckeneinbauleuchten LED
1 Innensprechstelle

Zimmer 1
1 Schalter / Steckdose
1 Deckenlampenanschluss
2 Dreifachsteckdose
1 Reserve-Multimediaanschluss
1 elektrischer Storenanschluss

Zimmer 2
1 Schalter / Steckdose
1 Deckenlampenanschluss
2 Dreifachsteckdose
1 Reserve-Multimediaanschluss
1 elektrischer Storenanschluss

Eltern
1 Schalter / Steckdose
2 Deckenlampenanschluss
3 Dreifachsteckdosen
1 Multimediaanschluss
2 elektrische Storenanschlüsse

Sep. WC
1 Schalter/Steckdose
1 Deckeneinbauleuchte LED

Wohnen
3 Schalter
4 Dreifachsteckdosen schaltbar
1 Deckenanschluss
1 Wandlampenanschluss
1 Deckeinbauleuchte LED
1 Multimediaanschluss
1 Reserve-Multimediaanschluss
2 elektrische Storenanschlüsse
1 Reserve-Dachfensteranschluss
1 Innensprechstelle

Essen
1 Schalter/Steckdose
3 Schalter
1 Deckenanschluss
1 Dreifachsteckdose
1 elektrischer Storenanschluss

Küche
1 Schalter
5 Deckeneinbauleuchten LED
3 Dreifachsteckdosen
1 Anschluss Rechaud
1 Anschluss Backofen
1 Anschluss Steamer
1 Anschluss Kühlschrank
1 Anschluss Dampfabzug
1 Anschluss Geschirrspüler

Terrasse
1 Schalter
1 Steckdose mit Schutzdeckel
1 Deckenleuchte
1 elektrischer Anschluss Sonnnenstoren

Standard Küche Veriset, QD trendino, elfenbein
ausgewählt bei der Firma Rösch Küchen AG, 5622 Waltenschwil.

  • Küche inkl. MwSt. im Wert Fr. 20’680.- laut separater Offerte.
  • Küchengeräte Siemens (Geschirrspüler speedMatic SX636X02CE, Kühlschrank Kombination coolEfficiency, Backofen HB634GBS1, KompaktdampfgarerCD634GBS1, Glaskeramik-Induktions-Kochfeld dekorlos EH601BEB1E, Inselhaube Abluft- oder Umluftbetrieb LF97BA542)
  • Arbeitsplatte Naturstein, Preisklasse 2
  • Glasrückwand Optiwhite ESG (Glanz)

Anschluss Cablecom UPC und/oder Swisscom.

Zimmertüren weiss gestrichen, glatte Oberfläche, alufarbene Garnitur. Haustüre aus furniertem Alupan mit äusserem, profiliertem Füllungsdoppel und VSG-Glaseinsatz. Sicherheitsschliessung mit dreifacher Verriegelung.

Deckensektionaltor, Rahmen feuerverzinkt. Mit Handsender.

Wände und Decken in allen Kellerräumen weiss gespritzt. Beton­böden in den Kellern mit 2-Kompo­nentenfarbe gestri­chen. Alle Wände vom EG bis Attika zwei Mal gestri­chen.

Briefkastenanlage in eloxiertem und einbrennlackier­tem Alumi­nium. Anordnung nach den Vorschriften der PTT.

Staketengeländer bei Balkonen und Brüstungen in verzink­tem und ein­brennlackiertem Metall.

1 Garderoben-/Putzschrank, weiss gespritzt, 183 x 60 x 240 cm.

Vorhangprofil zweiläufig, in Metall, weiss.

Kabastar, bedienbar sind: Briefkasten, Hauseingangs­türe, Kellertüre zur Garage, Garagentür, Schlüsselschalter für Garagentor.

Alle Zugangswege mit Verbundsteinen und Sitzplätze mit Gartenplatten belegt. Anordnung gemäss dem Umgebungsplan. Der Garten wird humusiert und der Rasen angesät. Die Gartenanlage wird ausreichend bepflanzt.
Fassadenschutz mit Geröllbett ca. 50 cm breit.

Die Häuser werden den Käufern in sauber gerei­nigtem Zustand übergeben.

Im Interesse der Überbauung und gemäss Baubewilli­gung wird die äussere Farbgebung durch den Ge­meinderat und die Bauherrschaft bestimmt.

Änderungen gegenüber diesem Baubeschrieb sowie Plä­nen, wel­che aus technischen oder archi­tektoni­schen Grün­den nötig werden, oder solche, die das Bauwerk in keiner Art und Weise ver­schlechtern, blei­ben ausdrücklich vorbe­halten.

Für die Käufer sind Änderungen im Innenausbau, je nach Baufort­schritt möglich. Allfällige Änderungen dür­fen nur von den durch die Bauherrschaft ver­pflich­teten Hand­wer­kern aus­geführt werden.